thl1008-12Bei der Leistungsprüfung „technischen Hilfeleistung“ soll eine Gruppe innerhalb einer Sollzeit von 145 bis 175 Sekunden die Rettung einer eingeklemmten Person aus einem möglichst fehlerfrei darstellen.

Während der Gruppenführer schriftliche Prüfungsfragen beantwortet, werden alle Teilnehmer mit Ausnahme des Maschinisten den einzelnen Trupps – Angriffstrupp, Schlauchtrupp und Wassertrupp - per Los zugeteilt.





Anschließend muss jeder aus der Gruppe sein Wissen in der Gerätekunde unter Beweis stellen. Im Losverfahren sind die Lagerorte verschiedener
Gerätschaften im Fahrzeug zu bestimmen.

thl1008-19Nachdem die Gruppe gemäß ihrer Auslosung wieder angetreten ist, bekommen die Trupps ihren Befehl von ihrem Gruppenführer. Nachdem Angriffstruppführer seinen Befehl wiederholt hat, beginnt der Aufbau und die Zeitnehmung.


Der Angriffstrupp trägt sofort Spreizer,
Schneidgerät und Hydraulikaggregat zur Einsatzstelle.
Währenddessen baut der Wassertrupp eine Verkehrs- und Brandabsicherung auf.
Der Schlauchtrupp unterstützt Melder und Maschinist beim Entnehmen des Stromaggregates und stellt mit zwei Fluchtlichtstrahlern eine Beleuchtung her. Der Maschinist nimmt den Stromerzeuger und die Feuerlöschkreiselpumpe in Betrieb.

Das Bedienen des Hydraulikaggregates übernimmt der Melder als zweiter Maschinist.

Der Angriffstrupp simuliert anschließend die Menschenrettung, indem Spreizer und Schneidgerät jeweils einmal geöffnet und geschlossen werden.

Die Schiedsrichter Manfred Puffer (Lengenwang), Ulrich Reisacher (Nesselwang) und Hubert Socher (Nesselwang) stellten keine Fehler oder Zeitüberschreitung fest, somit war die Leistungsprüfung für alle 17 Teilnehmer bestanden.

Kommandant Markus Schmid und der 1. Bürgermeister Franz Erhart dankten allen Teilnehmern und den Ausbildern für die hervorragende Leistung. Bürgermeister Franz Erhard hob den hohen Ausbildungsstand der Wehr hervor und wertete die Teilnahme des ersten und zweiten Kommandanten sowie des ersten und zweiten Vorsitzenden an der Leistungsprüfung als Beleg für den guten Zusammenhalt innerhalb der Wehr.
Alle Teilnehmer wurden nach der Prüfung von der Gemeinde Nesselwang zu einer Brotzeit eingeladen
.

thl1008-25  thl1008-22 
 thl1008-11  thl1008-15
 thl1008-18  thl1008-20



thl1008-28

Die Teilnehmer waren:
Stufe 3/3
(Gold rot)  Bach Konrad, Socher Hubert
Stufe 3/2
(Gold grün) Angerer Thomas, Schmid Albrecht, Panek Peter, Schmid Wolfgang, Schmid Markus, Keller Christian, Uhl Mike, Haug Alois
 Stufe 3/1
(Gold blau) Rohr Stefan
 Stufe 3 (Gold) Reichart Hubert, Haug Ralf, Reisacher Ulrich
Stufe 2
(Silber) Haff Stefan, Schwarz Armin

   

Termine  

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
   
Keine Termine
   

fat skyscraper 240x400 Canary

   

D Logo Notruf 112 europaweit

   

Wetter

Heute
13°C
Luftdruck: 1017 hPa
Niederschlag: 1 mm
Windrichtung: NNO
Geschwindigkeit: 6 km/h
© Deutscher Wetterdienst
   
© Copyright by Freiwillige Feuerwehr Nesselwang