Kommandant Markus Schmid und erster Vorsitzender Armin Schwarz stellten in der gut besuchten Dienst- und Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nesselwang eine eindrucksvolle Leistungsbilanz vor. Zwar sei die Marktgemeinde im letzten Jahr von Bränden verschont geblieben. Doch zahlreiche technische Hilfeleistungen, Absperrdienste und Sicherheitswachen hätten die Feuerwehrmänner gefordert, berichtete Schmid.

Mehrfach mussten sie ausrücken, um bei Verkehrsunfällen eingeklemmte und verletzte Personen aus ihren Fahrzeugen zu bergen, Ölspuren zu beseitigen und Schneefanggitter zu sichern. Ein Fahrzeug musste aus einem Bach geborgen werden. Eine Totenbergung mit der Drehleiter stellte die Feuerwehrmänner vor besondere psychische Anforderungen. Absperrdienste und Sicherheitswachen mussten geleistet werden, zum Beispiel am Trendsportcenter, Jugendskitag, Bundesfinale der Schulen im Langlauf und Judo, an Fronleichnam, Viehscheid und beim Holzertag. 942 Stunden sei die Nesselwanger Feuerwehr im vergangenen Jahr im Einsatz gewesen, zählte Schmid auf.


Zahlreiche Aus- und Fortbildungen, darunter Atemschutzübungen, Funk- und Maschinisten-Lehrgänge wurden besucht, „zusammengerechnet rund 950 Stunden“, wie der Kommandant am Rande berichtete. Besonders stolz zeigte er sich, „dass elf junge Kameraden die Truppmann-Prüfung absolviert haben“. Auch im vorbeugenden Brandschutz war die Feuerwehr aktiv, im Altenheim, Heimathaus und in einer Nesselwanger Firma. Durch die Fertigstellung der A7 sei der Einsatzbereich der Feuerwehr Nesselwang bis zur Anschlussstelle Füssen erweitert worden, wodurch zusammen mit der Einrichtung der integrierten Rettungsleitstelle (ILS) zusätzliche Planungen, Besprechungen und Übungen nötig wurden, so der Kommandant. „Die Anschaffung eines Verkehrs-sicherungsanhänger ist für uns eine Lebensversicherung“, lobte Schmid die Gemeinde.


Nicht minder zahlreich waren die Vereinsaktivitä-ten, über die der Vorsitzende Schwarz berichtete. Ein reges Vereinsleben, die traditionell gute Zu-sammenarbeit zwischen den Nesselwanger Vereinen, Besuche und Leistungswettbewerbe bei be-freundeten Feuerwehren sorgten für einen randvol-len Terminkalender, wie Schwarz aufzählte. „Wir stellen der gemeindlichen Feuerwehr nicht nur unsere Freizeit zur Verfügung, sondern unterstützen sie auch finanziell“, so Kommandant Schmid. Kreisbrandinspektor Peter Einsiedler aus Pfronten bescheinigte den Nesselwanger Feuerwehrmännern einen hohen Leistungsstand und ehrte Brandmeister Hubert Socher für 15 Jahre Einsatz als Ausbilder und Schiedsrichter mit der Verleihung des Feuerwehrehrenkreuzes in Silber: „Wenn man Dich gebraucht hat, warst Du immer da“.


In seinem Grußwort sprach Bürgermeister Franz Erhart der Feuerwehr den Dank der Marktgemeinde aus und lobte ihr ehrenamtliches Engagement: „Den Leistungsstand, den Nesselwang hat, gibt es nicht überall“. Trotz klammer Kassen werde ein weiteres Löschfahrzeug in die Finanzplanung eingestellt, sicherte der Rathauschef zu.

Im Bild erhält Huber Socher die Silberne Ehrennadel durch Kreisbrandmeister Ulrich Reisacher angesteckt.

b_150_100_16777215_0_0_images_stories_gv_2010_GV2009Hubert500.jpg

 (Mit freundlicher Genehmigung von Ingo Buchelt / AZ)

   

Termine  

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
   
Keine Termine
   

fat skyscraper 240x400 Canary

   

D Logo Notruf 112 europaweit

   

Wetter

Heute
13°C
Luftdruck: 1017 hPa
Niederschlag: 1 mm
Windrichtung: NNO
Geschwindigkeit: 6 km/h
© Deutscher Wetterdienst
   
© Copyright by Freiwillige Feuerwehr Nesselwang